☰  ENTER

ÖBB Bestandslärmschutzuntersuchung Bereich Molzbichl – Spittal

Auftraggeber: ÖBB Infrastruktur AG
Projektbearbeitung: 2013
Abschnitt Rothenturn- Spittal an der Drau
Leistungsumfang P&P: Bestandslärmsanierung

Das Siedlungsgebiet Spittal-Molzbichl ist als Verkehrsknotenpunkt bekannt,  an dem mehrere Verkehrsträger (die Tauernautobahn A10, die Drautal Straße B100, die Bahnstrecke Rothenturn-Spittal) an der Bildung des Umgebungslärmpegels beteiligt sind. Die Herausforderung bei diesem Projekt bestand darin, eine Analyse der anteilsmäßigen Schallpegelverteilung im Bereich Molzbichl durchzuführen und anschließend integrative Lärmschutzmaßnahmen zu planen, die einen bestmöglichen Schutz der Anrainer zum Ziel hatten. Abschließend wurde eine Berechnung zur Prioritätsreihung von Lärmschutzmaßnahmen an Kärntner Landesstraßen durchgeführt.

← Zurück in Lärm- und Umweltschutz Koralmbahn – Einreichprojekt Abschnitt Klagenfurt/Althofen an der Drau

Weiter in Lärm- und Umweltschutz →ÖBB Lärmtechnische Untersuchung im Bereich Villach Süd Güterverkehrsbahnhof